Oberst und Kassierer wiedergewählt

Einstimmig bestätigten die Eickelborner „St. Antonius“-Schützen ihren Oberst Holger Hüsten im Amt. Auf der Mitgliederversammlung am 16. März im Speiseraum der Schützenhalle wurde auch Kassierer Patrick Althoff einstimmig wiedergewählt. Hüsten bedankte sich für das Vertrauen und wies auf zahlreiche Aufgaben hin, die das 175-jährige Jubelfest im kommenden Jahr mit sich bringt. In der Schützenhalle stehen zahlreiche Arbeiten an. Dafür hat der Vorstand eine Projektliste erstellt, in die sich über 20 Schützen als freiwillige Helfer eintrugen. Der Ausschuss für die Organisation des Festes wird in diesem Jahr viermal tagen, die Projektgruppen führen dort ihre Ergebnisse zusammen. Zu neuen Kassenprüfern wählte die Versammlung Ralf Lindner und Rolf Wagner für Bernhard Kleeschulte und Sven Quante. Thomas Herbst bleibt ein weiteres Jahr im Amt. Mit deutlicher Mehrheit verabschiedeten die Schützen eine Satzungsänderung, die wegen der Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung notwendig geworden war. Ebenfalls mehrheitlich verabschiedet wurde eine Regelung für die Ernennung von Ehrenvorstandsmitgliedern und Ehrenoffizieren. Sie findet Eingang in eine Geschäftsordnung, die unter anderem Ausführungsbestimmungen von Satzungsparagrafen enthalten wird. Geehrt wurden die Sieger der Schießwettbewerbe. Bester Einzelschütze wurde Jürgen Thomas Arns, bester Jungschütze Philipp Lehmann, und die Kompaniewertung ging an die 1. Kompanie. Darüber hinaus spendeten die Schützen 102 Euro an die Kolpingjugend für das diesjährige Ferienlager. Das Geld hatten die Feldwebel der drei Kompanien von Schützen eingesammelt, die beim Schützenfest ohne vollständige Uniform angetreten waren. Die Spende übergaben die Feldwebel Egbert Muckhoff, 2. Kompanie (li.), und Robert Iber, 3. Kompanie (3.v.r.), an Kolping-Vorstand Horst Hecke (Mitte) und Ferienlagerleiter Thomas Herbst (3.v.l.) im Beisein weiterer Teammitglieder.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.