Rekordspende für Spritzenhaus

Eine Spende von 1.807 Euro hat die Löschgruppe Eickelborn der Freiwilligen Feuerwehr Lippstadt von der Schützenbruderschaft „St. Antonius“ erhalten. Den Spendenscheck übergab Oberst Holger Hüsten (2.v.l.) an Löschgruppenführer Peter Niehaus (2.v.r.) im Beisein seiner Stellvertreter Jörg Krautkrämer (r.) und Philipp Sommer. Die bisher höchste Summe, die jemals beim Königschusstippen am Schützenfest-Montag in Eickelborn eingenommen wurde, kommt dem Erhalt des historischen Spritzenhauses zugute. Die Aktiven der Löschgruppe Eickelborn hatten es an den Feuerwehrstützpunkt West versetzt, um es als Denkmal zu erhalten. Außerdem beherbergt es das historische Feuerwehrfahrzeug TLF 16/24 aus dem Jahr 1956, genannt „Emma“, mit Mercedes-Benz-Fahrgestell L 311 und einem Feuerwehraufbau der Firma Metz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.