Jubiläum im Blick

Das 175-jährige Jubelfest der Schützenbruderschaft „St. Antonius“ Eickelborn im Jahr 2020 wirft seine Schatten voraus. Auf der Mitgliederversammlung am 4. März wählten die rund 90 anwesenden Schützen einen achtköpfigen Festausschuss. Ihm gehören Karl-Heinz Biermann, Friedel Herbst, Jan Hökenschnieder, Bernhard Kleeschulte, Bernd Köster, Nils Niehaus, Thorben Rassenhövel und Ortsvorsteher  Antonius Schütte an. Gesetzt im Festausschuss ist Ehrenvorstandsmitglied Alfons Korbmacher, der das Festschrift-Projekt leitet. Gemeinsam mit dem Vorstand werden sich diese Schützen in verschiedenen Arbeitsgruppen um Planung und Durchführung des Festes kümmern.

In einem Wahlmarathon, geleitet vom 1. Vorsitzenden und Oberst Holger Hüsten, wurden zahlreiche Offiziersämter zum Teil neu besetzt. Das Amt von Schriftführer Joachim Kirchhoff, der sich nach 38 Jahren Offiziers- und Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Wahl stellte, übernimmt Presseoffizier Ulrich Köster in Personalunion. Als Nachfolger für Adjutant Rafael Peters wählten die Schützen Leonhard Schütte. Die Position des ausscheidenden Schießmeisters Volker Krautkrämer wird zukünftig extern besetzt. Neu ist die Funktion des Platzmajors, die Jörg Krautkrämer übernimmt. Offiziere der Hauptfahne sind nun Jesko Ehrich, der sich erneut zur Wahl stellte, sowie neu Philip Günther und Sascha Hamann. Sie ersetzen Dirk Luhmann und Rainer Ziebeil, der im vergangenen Jahr als Ersatz für Torsten Heiderich im Einsatz war. Unter dem Beifall der Anwesenden dankte Oberst Hüsten den scheidenden Offizieren im Namen der Schützenbruderschaft für ihr langjähriges Engagement.

Für drei Jahre wiedergewählt wurden der stellvertretende Oberst Antonius Michel-Kemper, Major Michael Berglar, Adjutant Frederik Kasperski, Hallenverwalter Karl-Josef Niehaus sowie die Medaillenbaumträger Christoph Hecke und Bernd Laux. Neue Kassenprüfer sind Bernhard Kleeschulte und Sven Quante, die zusammen mit Hubert Niehaus tätig werden.

Kassierer Patrick Althoff informierte darüber, dass beim Schützenfest 2017 erneut DJ Oliver Macha für die Tanzmusik sorgen wird. Dabei sollen die zahlreichen Anregungen aus den Kreisen der Schützen in den Musik-Mix aufgenommen werden. Festwirtin bleibt Eva Paßgang. Warme Speisen bietet Klaus Schevel vom Gasthof Scheer in Hellinghausen an. Im Beisein der Königin Jessica Klaus und ihrer Offiziere, die ohne den leider erkrankten König Tobias Biernath an der Versammlung teilnahmen, lobte Oberst Hüsten die Initiative und das Engagement von Königspaar und Hofstaat, das Eickelborner Kinderschützenfest wieder aufleben zu lassen, das jahrelang von der Kolpingfamilie durchgeführt worden war. Es wird am 10. Juni in Zusammenarbeit mit dem St. Josef-Kindergarten an der Michaelsburg stattfinden. Sehr zufrieden zeigte sich Oberst Hüsten mit der Leistung der Feedback Veranstaltungstechnik GbR von Dirk Gruschka und Marco Strake, die schon seit vielen Jahren professionelle technische Unterstützung beim Schützenfest leisten.

Für den Schießclub Eickelborn verlieh Ralf Durben die Pokale des diesjährigen Schießwettbewerbs, der an zwei Sonntagen im Februar mit guter Beteiligung stattgefunden hatte. Beim Kompanieschießen 2017 siegte erneut die 1. Kompanie, für die Hauptmann Volker Sack den Wanderpokal entgegennahm. Als bester Einzelschütze und gleichzeitig bester Jungschütze konnte Philipp Lehmann gleich zwei Pokale mit nach Hause nehmen. Unter allen Teilnehmern des Kompanieschießens verloste der Schießclub einen Tankgutschein, den Berti Nachtegaal gewann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.